Gebrauchsanleitung zur Entkeimung mit HTH

ACHTUNG: Beim Arbeiten mit HTH stets Augenschutz und Handschuhe tragen! Feuergefährlich bei Berührung mit brennbaren Stoffen. Gesundheitsschädlich beim Verschlucken. Verursacht Verätzungen!

zurück zum Online Shop für HTH

Entsprechend der Wasertankgröße und dem Verschmutzungsgrad wird die Lösung für die Desinfektion aus dem Präparat HTH wie folgt zubereitet:

1. Ansetzten der HTH Lösung
In einem Plastikeimer übergießt man die vorher abgemessene Menge HTH mit Wasser (möglichst 40°C). Nach dem Umrühren muß das Absetzen der ungelösten Bestandteile abgewartet werden. Verwendung findet dann nur die überstehende klare Lösung.

2. Zugabe der HTH Lösung in den Wassertank / in das Leitungssystem
Die HTH Lösung gießt man vorsichtig in den Wassertank. Der Wassertank soll dabei nicht vollständig leer sein, so dass eine sofortige Verdünnung gewährleistet ist. Anschließend ist der Tank bis zum Überlaufen aufzufüllen.

3. Einwirkzeit
Durch Öffnen aller Entnahmestellen ist sicherzustellen, dass die Desinfektionslösung mit HTH alle Rohrleitungen und Hähne erreicht. nach 10-stündiger Einwirkzeit ist der Tank über alle Zapfhähne und Förderleitungen zu entleeren. Anschließend wird der Tank mit einwandfreiem Trinkwasser aufgefüllt und in Betrieb genommen.

4. Dosierung
Je nach Grad der Verunreinigung wird HTH unterschiedlich dosiert und angewandt:
HTH bei Trinkwasser unsicherer Qualität
HTH bei bakterieller Verunreinigung
HTH bei massiver bakterieller Verunreinigung
HTH nach Tankbegehungen

zurück zum Online Shop für HTH