HTH Anwendung – Trinkwasser unsicherer Qualität

Wenn Wasser unsicherer Qualität zur Verwendung als Trinkwasser übernommen wird, ist es empfehlenswert 0,5 g HTH pro m³ Wasser zuzusetzen (diese geringe Menge Chlor beeinträchtigt das Wasser in seiner Qualität als Trinkwasser nicht).
Als Trinkwasser darf es dann frühestens nach 10 Stunden bzw. nach dem gründlichen Abkochen sofort verwendet werden.

Wird eine starke Verunreinigung vermutet und kann nicht nach dem oben beschriebenen Verfahren gearbeitet werden, so sollte alles Wasser, das zum Trinken oder zur Zubereitung von Nahrungsmitteln verwendet wird, abgekocht werden.