Trinkwasser für die Schiffahrt

Lieferort
Im Hamburger Hafen und auf der Unterelbe bis Cuxhaven erfolgt die Trinkwasserlieferung per Wasserboot, in Travemündeam Skandinavien- und Ostpreußenkai über direkte Landverbindungen.

Trinkwasser Qualität
Das gelieferte Trinkwasser wird von den städtischen Wasserwerken in Hamburg und Lübeck bezogen und ist von hervorragender Qualität. Neben unseren eigenen Kontrollen unterliegt das Wasser der Wasserboottanks den regelmäßigen vierteljährlichen Inspektionen der staatlichen Gesundheitsbehörden. In Hamburg erfolgen diese durch das Zentrum für Hafen- und Flughafenärztliche Dienste (Hamburg Port Health Center). Somit können wir stets eine hohe Qualität des Trinkwassers gemäß Trinkwasserverordnug gewährleisten.

Liefermenge und Bootsflotte
Wir liefern zu einem Minimalsatz von 30 bzw. 40 to ohne Begrenzung nach oben.
Im Hamburger Hafen und auf der Unterelbe sind die Wasserboote Borkum und Wasserboot I zur Trinkwasserlieferung im Einsatz. Die Tanks der Borkum umfassen 480 to Trinkwasser, die von Wasserboot I 150 to. Mit Hilfe von leistungsstarken Pumpen können wir in kurzer Zeit große Mengen Trinkwasser liefern. Bei guter Abnahme sind dies bis zu 200 to Trinkwasser pro Stunde. Somit sind auch Großbestellungen wie z.B. bei Kreuzfahrern von bis zu 1.800 to kein Problem.
In Lübeck-Travemünde beliefern wir die Schiffe am Skandinavien- und Ostpreußenkai mit Trinkwasser über Standrohrzähler und Schlauchverbindung direkt aus der städtischen Leitung. Hier können wir eine Pumprate von max. 50 to pro Stunde erreichen.

Ausrüstung
Die Wasserboote und unsere Station in Travemünde verfügen über ausreichend viele Trinkwasserschläuche sowie unterschiedlichste Anschlüsse und Kupplungen und sind somit gut ausgerüstet, um zu jedem Schiff sichere Schlauchverbindungen herstellen zu können.

Gerne nehmen wir Ihre Anfrage/Bestellung entgegen.